Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
13.01.2017

Unterstützung für Johanniter Kinderhaus „Pusteblume“ im Spreewald

Zum Vergrößern klicken - Matthias Rudolf, Petra Kröger-Schumann, Roland Hauke und Michael StaädterGeschäftsinhaberinnen Petra Kröger-Schumann und Anita Kröger spenden für das einzigartige Projekt der Johanniter

Der Regionalverband Südbrandenburg des Landesverbandes Berlin/Brandenburg der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) stellt sich als wirtschaftlich leistungsfähiger Verband den zentralen Herausforderungen in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen in der Region und darüber hinaus. Daher plant er die Errichtung eines Kinderhauses zur palliativen und intensiv-medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Burg (Spreewald). Auf einem weitläufigen Grundstück sollen ein stationäres Kinderhospiz und eine sonstige ambulant betreute Wohngruppe zu einem ganzheitlichen Konzept kombiniert und somit ein breites Leistungsspektrum für regionale und überregionale, palliative und kurative Bedarfe bereitgestellt werden.

Als Petra Kröger-Schumann von diesem Vorhaben erfahren hat, war klar, das Projekt unbedingt unterstützen zu wollen. Denn auch der Kröger Firmenverbund ist ein starker Partner im Gesundheitsmarkt, der sich lebensphasenübergreifend vom Kleinkind bis zum alternden Menschen um eine individuelle Versorgung von der Prävention bis zur palliativen Begleitung kümmert.

Im Rahmen des 1. Kröger Weihnachtsmarktes im vergangenen Dezember initiierte der Firmenverbund also verschiedene Aktionen, mit denen die Besucher die Umsetzung des Projektes unterstützen konnten. Angefangen beim Kauf von selbstgebackenen Plätzchen über die Teilnahme an einer Tombola bis hin zu Fahrten mit dem Kinderkarussell, sind aus der Bevölkerung stolze 800,- € zusammen gekommen. An dieser Stelle sei allen Besuchern herzlich für ihr Engagement gedankt. Doch damit nicht genug! „Dieses Vorhaben liegt uns sehr am Herzen und so habe ich mich entschlossen, den Spendenbetrag auf insgesamt 5.000,- € zu erhöhen.", sagt Petra Kröger-Schumann und greift noch einmal die Worte einer Besucherin auf: „man hat gleich ein gutes Gefühl, wenn man helfen kann." Im Rahmen der Scheckübergabe gab es noch eine Extra-Überraschung - Frau Kröger-Schumann berichtete, dass das Unternehmen im letzten Jahr auf das weitreichende Versenden von Weihnachtskarten an Kunden und Geschäftspartner verzichtete. Stattdes-sen soll auch dieser Betrag dem geplanten Kinderhaus zu Gute kommen und so wurde der Scheck kurzer Hand noch einmal um weitere 1.000,- € erhöht. Matthias Rudolf, Vorstandsmitglied der Johanniter - Regionalverband Südbrandenburg und Roland Hauke, Projektverantwortlicher des Johanniter Kinderhauses „Pusteblume" waren sehr überrascht und zugleich voller Dankesworte für dieses großzügige Engagement, welches sie der Realisierung des Projektes ein ganzes Stück näher bringt. Baustart soll noch in diesem Jahr im Herzen von Burg im Spreewald sein.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.johanniter.de/kinderhospiz

 


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0160 90506878