Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
09.09.2014

Kröger erstmals Preisträger des Mittelstands-Oskar

Zum Vergrößern klicken - Kröger erstmals Preisträger des Mittelstands-OskarPetra Kröger-Schumann, die Geschäftsinhaberin der Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH, mit ihrem 10-köpfigen Führungsteam.Statue mit Sockel und UrkundeMedizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH aus Massen erhielt einen der wichtigsten deutschen Wirtschaftpreise

„Ich finde es toll, wenn man sieht, wie die jahrelange Arbeit und Leistungsfähigkeit in der Region und das Bestreben nach gesundem Wachstum gewürdigt und anerkannt wird. Es erfüllt einen wirklich mit Stolz, dass hier den mittelständischen Unternehmen als wichtige Säule der Gesellschaft eine Bühne geboten und persönliches Engagement gewürdigt wird“, so Petra Kröger-Schumann.

Mit Vorfreude fuhr Petra Kröger-Schumann, die Geschäftsinhaberin der Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH, am 6. September 2014 gemeinsam mit ihrem 10-köpfigen Führungsteam nach Dresden zur Preisverleihung des Großen Preises des Mittelstandes. Seit nunmehr 20 Jahren lobt die Oskar-Patzelt-Stiftung mit Sitz in Leipzig diesen wichtigen deutschen, bundesweit vergebenen Wirtschaftpreis aus. Umso bemerkenswerter ist es, dass der Kröger Firmenverbund erneut und das achte Jahr in Folge gleich von mehreren Institutionen aus Berlin / Brandenburg nominiert wurde. Im 20. Jahr des Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ waren deutschlandweit 4.555 Unternehmen und Institutionen nominiert. Nach einem Kurzcheck wurde anschließend die "Juryliste" zusammengestellt, die Übersicht aller Firmen, die die 2. Stufe des Wettbewerbs 2014 erreicht haben. Aus ihnen wählten die Juroren der zwölf Regionaljurys sowie die beiden Sonderjurys bis Juli die Preisträger und Finalisten aus. Das besondere Engagement der Firma Kröger in den geforderten Kriterien Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung / Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing wurde in diesem Jahr durch die kompetente Fachjury erstmals mit der Auszeichnung als Preisträger gewürdigt.

Besondere Anerkennung fand das deutschlandweit einzigartige Konzept der Gesundheitsvorsorge, welches die Fachbereiche der Werkstätten für Orthopädietechnik und Orthopädieschuhtechnik, des Hilfsmittelservicecenters, der medizintechnischen Werkstatt, dem medizinischen Hochregallager, des Therapeutischen Bereiches mit Physiotherapie, Podologie und Kosmetik und des Sanitätshauses und Gesundheitsfachgeschäftes unter dem Dach der Gesundheitspassage vereint. In einem modernen, kundenfreundlichen Fachzentrum rund um die Gesundheit ist der tägliche Anspruch, als Gesundheitsdienstleister in der Region nicht nur für Kranke ein verlässlicher Partner zu sein, sondern mit geeigneten Präventionsprogrammen und einer aktiven Gesundheitsvorsorge bereits bei den Gesunden und besonders bei Kindern und Jugendlichen anzusetzen.

Doch damit nicht genug: Ende Oktober findet in Berlin zunächst das Treffen der Preisträger und Finalisten der 12 Wettbewerbsregionen statt. Gekrönt wird dieser Tag mit dem Bundesball und der Verleihung der bundesweit ausgeschriebenen Sonderpreise und Ehrenplaketten anlässlich der 20. Oskar-Patzelt-Stiftungstage 2014.

Die vollständige Pressemeldung zu diesem Beitrag steht Ihnen hier als PDF zum Download zur Verfügung.

Nähere Informationen finden Sie auch unter: www.mittelstandspreis.com


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0160 90506878