Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
06.06.2013

Suche – Biete: Erfolg für Förderschule Elsterwerda

Zum Vergrößern klicken - Mario Beck (links) bei der Übergabe der Rollstühle an die Schulleiterin Frau Zieger (rechts) der Förderschule Elsterwerda vor der Kröger Gesundheitspassage in Massen.Schnelle Hilfe für die Schüler der Förderschule Elsterwerda durch zwei Rollstühle von Medizintechnik Kröger

Haben wir nicht alle schon einmal im Discounter um die Ecke vor der Rubrik „Suche - Biete" gestanden und nach einem Fahrrad gesucht oder den alten Computer angeboten? Diesen Weg wählte auch die Schulleiterin der Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" "Stark fürs Leben" aus Elsterwerda in ihrer Verzweiflung.

Auf der Suche nach zwei Rollstühlen, die die Schüler im Alltag unterstützen und ihnen ermöglichen, auch an Wandertagen teilzunehmen, fragte Frau Zieger bereits bei mehreren Institutionen an. Doch leider tat sich bisher nichts. Dann entschied sie sich, einen Aushang im nahegelegenen Supermarkt zu machen. Dieser hing gerade einmal einen Tag und schon nahte Hilfe. Durch Zufall wurde ein Kröger-Mitarbeiter darauf aufmerksam und reagierte sofort. Kurzerhand wurden durch das Unternehmen zwei Rollstühle bereitgestellt. „Wir freuen uns wirklich sehr über diese unkomplizierte Hilfe", sagt Frau Zieger, als sie die Rollstühle in der Gesundheitspassage der Firma Kröger in Massen entgegennimmt. „Damit ermöglichen wir den Schülern mit körperlicher Einschränkung eine schnelle Unterstützung oder auch die Teilnahme an Ausflügen mit der Schule", ergänzt die Schulleiterin. In einer Führung durch die Gesundheitspassage lernte Frau Zieger dann noch alle Fachabteilungen kennen, die bei Kröger unter einem Dach vereint sind. Sie konnte den Experten vor Ort all ihre Fragen stellen und war beeindruckt vom vielfältigen Angebot, das auch für ihre Schüler und deren Eltern interessant ist.

„Die Dankbarkeit der Schule für diese Unterstützung zeigt uns einmal mehr, dass wir mit diesem Komplett-Angebot auf dem richtigen Weg sind"; sagt Petra Kröger-Schumann und bestärkt: „die Gesundheit und optimale Versorgung unserer Kinder, auch im Krankheitsfall ist ein wesentliches Thema und wir sind uns unserer Verantwortung als Gesundheitsdienstleister in der Region bewusst."

Die vollständige Pressemeldung steht Ihnen hier als PDF zum Download zur Verfügung.


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0172 9945892