Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
17.10.2011

Fulminante Eröffnung der brandneuen Motocross-Strecke am Lausitzring

Zum Vergrößern klicken - Mathias Schäfer (Orthopädietechnik-Meister), Ken Roczen (MX2-Weltmeister) und Ronny Herlitschke (Koordinator Kröger Sportteam) bei der Eröffnung der MX-Strecke am EuroSpeedway Lausitz. (v.l.n.r.)Mathias Schäfer (links) und Ronny Herlitschke (rechts) vom  Kröger Sportteam im Gespräch mit Ken Roczen .Ken Roczen (MX2-Weltmeister) bei der Jungfernfahrt auf der neuen MX-Strecke „Lausitzring Sonnenhäusel“ am 14. Oktober 2011.Stargast Ken Roczen nahm sich auch Zeit für das Kröger-Sportteam

Am 14. Oktober feierte die Lausitzer Motocrossgemeinde ein Richtfest der besonderen Art. Denn die brandneue MX-Strecke am EuroSpeedway Lausitz wurde gemeinsam mit hochkarätigen Gästen offiziell eingeweiht. Ab sofort wird der Kurs den Namen „Lausitzring Sonnenhäusel“ tragen und damit an die regionale Motocross-Tradition erinnern.

Für ein besonderes Highlight an diesem Tag sorgte der frischgebackene MX2-Weltmeister Ken Roczen, der die neue Strecke zusammen mit Josef Meier, geschäftsführender Gesellschafter der EuroSpeedway Verwaltungs GmbH, taufte. Direkt im Anschluss drehte Ken die ersten Runden auf der neuen Strecke und fand nur lobende Worte: „Das wird eine der besten Strecken in Deutschland“, verkündete er vor 1.900 Richtfestbesuchern.

Nur wenige Tage vor seiner Abreise in die USA liess es sich K-Roc nicht nehmen in die Lausitz zu kommen und bei einem Smalltalk mit dem Kröger Sportteam über seine sportlichen Highlights zu plaudern. Ken nahm sich Zeit und erfuhr im Gespräch mit Ronny Herlitschke, dem Koordinator des Kröger Sportteams, dass die Region ab sofort nicht nur eine neue MX-Strecke habe, sondern seit April 2011 mit dem Gesundheitsfachgeschäft Kröger, dem ORTEMA Stützpunkt Ost, auch einen starken Partner in Sachen Protektion und Prävention hat - Ken stehe dabei, gerade für die jungen Fahrer, als Vorbild an erster Stelle.

Mit dem neuen Kurs be­sitzt nun Deutsch­land ei­ne Stre­cke mehr, auf der vor allem Brandenburger Moto­cros­ser ih­rem Sport nach­ge­hen kön­nen. Doch ein Hin­weis sei vor dem Start in die Lausitz gegeben: Erst im Früh­jahr 2012 steht die Strecke für den Trai­nings-​ und Renn­be­trieb offizi­ell zur Verfügung.

 

Nähere Details zur Eröffnung sowie News zur neuen Rennstrecke finden Sie unter

EuroSpeedway Lausitz: www.lausitzring.de

Lausitzer Rundschau: www.lr-online.de

Speedweek: www.speedweek.de

CROSS Magazin: www.crossmagazin.de

Motocross aktuell: www.motocross-aktuell.de


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0172 9945892