Kröger Praxis- und Patientenbedarf
Kröger - Medizintechnik – Sanitätshaus
21.05.2011

Silber in der Kategorie "Unternehmerin des Landes" 2011

Zum Vergrößern klicken - Petra Kröger-Schumann mit Ministerpräsident Matthias Platzeck, Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie Günter Baaske und Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten Ralf Chistoffers. (v.l.n.r.)Mut und Kompetenz – Frauen in Brandenburg

Petra Kröger-Schumann, Geschäftsführerin der Medizintechnik und Sanitätshaus Harald Kröger GmbH, ist am 20. Mai als Zweitplatzierte im Wettbewerb um die „Unternehmerin des Landes Brandenburg 2011" geehrt worden. Über 100 selbstständige Frauen und Unternehmerinnen waren in diesem Jahr im Rennen.

Der Preis wird seit 2003 alle zwei Jahre im Rahmen des Unternehmerinnen- und Gründerinnentages vergeben. Motto 2011 war: „Mut und Kompetenz - Frauen in Brandenburg". Petra Kröger-Schumann war erstmals mit im Rennen. „Meine Steuerberaterin hatte mich vorgeschlagen", verriet sie am Wochenende. Dass sie es auf Anhieb zum Vizetitel schaffte, überraschte sie am Freitagabend und macht sie glücklich. „Vor vier Wochen wurde unser Unternehmen vor Ort unter die Lupe genommen", berichtet sie. „Diese Anerkennung meiner Leistung als Frau ist für mich ganz wichtig", erklärte die 52-Jährige, die seit 1995 Geschäftsführerin ist.

In Brandenburg gibt es über 35.000 Unternehmer- innen, jeder dritte neue Betrieb wird von einer Frau gegründet. „Viele Unternehmerinnen setzen sich tatkräftig für ihre Angestellten und ihre Region ein. Dieses Engagement wollen wir würdigen", sagt Arbeitsminister Günter Baaske. Bei der Verleihung zur Unternehmerin des Landes würdigte Baaske Petra Kröger-Schumann als „erfolgreiche Rück- kehrerin", weil sie 1989 nach Frankfurt/Main gezogen war. Der kleine Sanitätsfachhandel ist bis heute zu einem renomierten Unternehmen mit 141 Mitarbeitern, zehn Filialen und einer Frauenquote von 67 Prozent gewachsen.

Quellen:

Artikel "Seit Freitag Baugenehmigung für Kröger III " (Lausitzer Rundachau, 20.05.2011)

www.ugt-brandenburg.de


[ zurück ]

Servicetelefon

03531 7990-7265

Fax-gebührenfrei

0800 07990-33

Notfallnummer (24 Stunden)

0172 9945892